Organisation




Der Zentralverband slowenischer Organisationen (ZSO) wurde am 25.3.1955 als Nachfolgeorganisation der Demokratischen Front des werktätigen Volkes gegründet. Der ZSO ist ein überparteilicher Dachverband der Kärntner Slowenen mit liberaler Ausrichtung. Im ZSO sind Mitgliedsorganisationen und individuelle Mitglieder organisiert.

Die bisherigen Obmänner:
Dr. Franci Zwitter, 1955−1982 – DI Feliks Wieser, 1982−1992 – Dr. Marjan Sturm, M.E.S 1992−2019, Manuel Jug  2019-

Vorsitzender des Zentralverbandes slowenischer Organisationen in Kärnten

Manuel Jug wurde im Januar 2016 erstmals in den Verwaltungsausschuss des ZSO gewählt. Bei der Generalversammlung, am 23. Februar 2019, wurde er mit 85,4% der gültigen Stimmen zum neuen Vorsitzenden und zum Nachfolger des Langzeitvorsitzenden Dr. Marjan Sturm gewählt.
Manuel Jug wurde am 7. August 1997 geboren, er ist wohnhaft in der Gemeinde Zell/Sele und ist Lehramtsstudent für die UF Deutsch und Mathematik an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Er absolvierte im Jahr 2016 die Reife- und Diplomprüfung an der Zweisprachigen Bundeshandelsakademie Klagenfurt.
Zudem ist Manuel Jug Mitglied des Volksgruppenbeirats für die slowenische Volksgruppe im Bundeskanzleramt, im Jahre 2019 stand Manuel Jug diesem Beirat als Vorsitzender vor. Bei der Nationalratswahl 2017 kandidierte er auf der Liste der Sozialdemokratischen Partei Österreichs (SPÖ).

Organe des ZSO, gewählt auf der Generalversammlung am 23. Februar 2019:

Exekutivausschuss
Manuel Jug, Vorsitzender
Ana Blatnik, Stv. Vorsitzende
Dr. Gustav Brumnik, Stv. Vorsitzender
Dr. Valentin Sima, Stv. Vorsitzender
Trude Wieser-Moschitz, Schriftführerin
Willi Ošina, Kassier


Kontrollausschuss

Andrej Einspieler
Dr. Marjan Sturm, MES
Marko Trampusch

Verwaltungsausschuss
Stanko Hanin
Matej Kežar
Mojca Koletnik
Gregor Krištof
Mag.a Milena Lipuš-Hartmann
Dr. Janko Malle
Dr. Mirko Messner
Gerlinde Nadrag-Blajs
KR Hanzi Ogris
Dr. Filip Ogris-Martič
Mitja Rovšek, MBA
Franci Sadolšek
Mag. Tevži Seher
Mag. Martin Urbajs
Franci Wieser
Peter Wieser