WELTFRIEDENSMARSCH IN PIRAN 🗓

Aufruf zur Beteiligung am Weltfriedensmarsch-Event in Piran, 25. 2. 2020

Vom 8. März 2019 bis zum 8. März 2020 findet der Zweite Weltfriedensmarsch statt – eine weltweite Aktion für Frieden, Abrüstung und eine gerechte Gesellschaft. Die wichtigsten Forderungen hier im Kasten:

ZENTRALE THEMEN UND ZIELE DES WELTFRIEDENSMARSCHES

• Verbot der Atomwaffen: proportionale Abrüstung, Verzicht der Staaten auf Kriege als Mittel der Konfliktlösung oder zur Aneignung von Ressourcen: WIR SIND ENTSCHLOSSEN, KÜNFTIGEN GENERATIONEN KRIEGE ZU ERSPAREN 
• Reform der Vereinten Nationen, unter anderem des Sicherheitsrates, und Schaffung eines Rats für Umweltsicherheit und eines Rates für sozial-ökonomische Sicherheit: DIE VEREINTEN NATIONEN, DIE ÜBER ALLE BÜRGERiNNEN DER ERDE WACHEN
• Schaffung der Voraussetzungen für einen völlig nachhaltigen Planeten, angesichts der Tatsache, dass es sich um einen begrenzten Raum handelt, um den wir uns entschlossen kümmern müssen: DIE ERDE IST DIE HEIMSTATT VON ALLEN
• Integration der Regionen und Gebiete mit sozio-ökonomischen Systemen, die den Wohlstand und Ressourcen für alle sichern, mit dem Ziel, den Hunger in der Welt innerhalb der nächsten zehn Jahre abzuschaffen: WIR MÖCHTEN DEN HUNGER AUS DER MENSCHLICHEN GESCHICHTE VERBANNEN 
• Keine Diskriminierung welcher Art auch immer: Geschlecht, Alter, ethnische Zugehörigkeit, Religion, wirtschaftlicher Status, etc.: KEIN MENSCHLICHES WESEN SOLL ÜBER EINEM ANDEREN STEHEN
• Gewaltfreiheit als neue Kultur und aktive Gewaltfreiheit als Handlungsstrategie: GEWALTFREIHEIT IST DIE KRAFT, DIE DIE WELT VERÄNDERN WIRD 

Ein Knotenpunkt des Weltfriedensmarsches wird die Stadt Piran (Slowenien) am 25. Februar 2020 sein. Es werden TeilnehmerInnen aus Italien, Slowenien, Österreich, Kroatien und Bosnien erwartet.

Die Kärntner Initiativgruppe Weltfriedensmarsch organisiert eine Busfahrt. Einsteigmöglichkeiten werden Klagenfurt und Villach sein. 

Abfahrt ca. 7.00, Rückkehr ca. 22.00. Kosten voraussichtlich: 30.- €

Voraussichtliches Programm: 

  • Thematische Präsentationen von SchülerInnen und FriedensaktivistInnen in der Umgebung von Piran
  • Treffen mit Bürgermeister und Presse im Rathaus von Piran
  • Mittagessen
  • Kulturprogramm an verschiedenen Orten in Piran: Franziskanerkloster, Kirche San Giorgio, Salzmuseum – weitere Punkte in Ausarbeitung
  • Österreichische Beteiligung: Kurze Ansprache sowie Präsentation des Projekts Childrens‘ corner (Alfred Woschitz)

Anmeldungen und Auskünfte bei: Alexander Heber (alexander.heber@gruene.at)

DIESE WEBSITE WIRD LAUFEND AKTUALISIERT, SOBALD NEUE DETAILS ÜBER DIE REISE BEKANNT WERDEN.

Allgemein