Organisation

Einleitung

Der Zentralverband slowenischer Organisationen (ZSO) wurde am 25.3.1955 als Nachfolgeorganisation der Demokratischen Front des werktätigen Volkes gegründet. Der ZSO ist ein überparteilicher Dachverband der Kärntner Slowenen mit liberaler Ausrichtung. Im ZSO sind Mitgliedsorganisationen und individuelle Mitglieder organisiert.

Die bisherigen Obmänner:
– Dr. Franci Zwitter 1955 – 1982
– DI Feliks Wieser 1982 – 1992
– Dr. Marjan Sturm, M.E.S 1992 –

Organe

Organe des ZSO, gewählt auf der Generalversammlung am 23. Jänner  2016:

Exekutivausschuss
Dr. Sturm Marjan
Blatnik Ana
Dr. Brumnik Avgust
Mag. Seher Matevž
Dr. Sima Valentin
Kokot Milka
Kontrollausschuss

Einspieler Andrej
Močnik Albert
Dr. Ogris-Martič Filip
Trampusch Marko
Verwaltungsausschuss
Berchtold Martina
Brumnik Richard
Dr. Domej Theodor
Hanin Stanko
Jug Manuel
Koletnik Krista
Mag. Lipuš-Hartmann Milena
Dr. Malle Janko
Dr. Messner Mirko
Mešnik Andrea
Ogris Hanzi ml.
Ošina Willi
Picej Franc
Prušnik Danilo
Reichmann Melita
Rovšek Mitja
Schnabl Borut Sergej
Sima Marica
Wieser Franci
Wieser Peter
Wieser Štefan
Wieser-Moschitz Trude

und die Studentenklubs
KSŠŠD, KSŠŠG und KSŠŠK – die die Möglichkeit haben, an den Sitzungen teilzunehmen und sich einzubringen. Sie sind jedoch keine Mitgliedsorganisationen.